• Hubarbeitsbühnen

Leitern und Tritte verlieren als mobiler, aber sehr gefährlicher Arbeitsplatz immer mehr an Bedeutung. In Betrieben und auf Baustellen kommen bei immer mehr Tätigkeiten fahrbare Hubarbeitsbühnen zum Einsatz. Mobilität, Flexibilität vor Ort und steigenden Produktivität steigern das Arbeitsergebnis.
Um dem Sicherheits- und Gesundheitsschutz Rechnung zu tragen, gehört zum sicheren Betreiben einer Hubarbeitsbühne ein definiertes Grundlagenwissen in Bezug auf die Technik und die Einsatzbedingungen.
In unseren nachfolgenden Schulungen und Unterweisungen stellen wir für jede Zielgruppe das richtige Training zur Verfügung.

Hier sind meine Angebote für Sie:

Grundlagenschulung

Basis: DGUV Grundsatz 308-008
In dieser Grundlagenschulung vermitteln wir alle wichtigen Hintergründe zum schadenfreien Umgang mit Hubarbeitsbühnen.
Neben rechtlichen und technischen Aspekten spielt der praktische Umgang mit den klassischen Bühnen eine zentrale Rolle
in dieser Veranstaltung. Grundlagenschulung inkl. aller Prüfungen.
Dauer: 2 Tage
Zielgruppe: Fachkräfte, Auszubildende, Sicherheitsbeauftragte

Intensivschulung

Basis: DGUV Grundsatz 308-008
Mitarbeiter, die bereits seit längere Zeit Hubarbeitsbühnen nicht mehr bedient haben, erhalten hier eine Auffrischung.
Aktuelle Hintergründe zu Recht, Technik und am Markt erhältlichen Bühnen wird vermittelt. Neben dem Workshop-Block gibt es einen Praxisteil mit im Einsatz befindlichen Geräten. Intensivschulung mit Lernerfolgskontrollen.
Dauer: 1 Tag
Zielgruppe: Fachkräfte, Führungskräfte, Sicherheitsbeauftragte

Unterweisung

Basis: DGUV Vorschrift 1, DGUV Grundsatz 308-008
In dieser Unterweisungen werden Hintergründe und Informationen der Grundlagenschulung aufgefrischt. Ebenfalls wird antrainiertes Verhalten im Praxisblock überprüft.

Dauer: 1 Tag

Zielgruppe: Fachkräfte, Führungskräfte, Sicherheitsbeauftragte