Telefon: + 49 (9 11) 2 54 81 96 | Mobil: + 49 (1 60) 94 56 93 21 | E-Mail: info@rennie.expert

Der Umgang mit Ladungssicherungsmitteln und -hilfsmitteln

Im Fachjargon wird immer wieder von Ladungssicherungsmitteln und -hilfsmitteln gesprochen. Aber können Sie mit diesen Begriffen etwas anfangen? Sollte dem nicht so sein, folgt in diesem Beitrag eine Erklärungsgrundlage, mithilfe derer die Thematik besser verstanden werden kann.

 

Ladungssicherungsmittel

Zurrgurte

Einteilige

Zweitteilig

Zurrketten

 

 

Zurrdrahtseile

 

 

Einrichtungen zur Ladungssicherung

Zurrpunkte

Lochschienen

Ankerschienen

Coilmulden

Einsteckrungen

Zahnleisten

Hilfsmittel zur Ladungssicherung

Trenngitter

Trennwände

Trennnetze

Zwischenwandverschlüsse

Klemmstangen

Transportgestelle

Leerpalette

Stausäcke

Netze und Planen

Rutschhemmende Matten

Kantenschoner

Keile

 

Jede Menge Material – aber wann und wofür wird dies eingesetzt?

Von Zurrgurten über Coilmulden bis hin zu diversen Trenngittern. Die Tabelle listet eine Menge Materialien auf. Von diesen kommen im Alltag in der Regel Zurrgurte, Kantenschoner, rutschhemmende Matten, Klemmstangen oder Zwischenwandverschlüsse (die sogenannten Klemmbretter) zum Einsatz. Auch, wenn Ihre Transportdienstleister dazu verpflichtet sind, diese Materialien mitzuführen und nach Ihrer Maßgabe einzusetzen, ist es dennoch wichtig, dass Sie wie auch Ihre Mitarbeitenden wissen, wann diese Ausrüstung einsatzfähig und zweckmäßig ist. Auf der Grafik sehen Sie, wann textile Zurrgurte unter welchen Voraussetzungen einzusetzen sind.  

 

 

(Alle guten Dinge sind) 3 – Tipps für den Alltag:

  •          Um die Ladung kraftschlüssig zu sichern, ist die STF (Vorspannkraft) besonders wichtig
  •          Um die Ladung formschlüssig zu sichern, brauchen Sie die LC (Zurrkraft)
  •      Bei Ladungen, die es ermöglichen, sollten Sie stets mit zusätzlichen rutschhemmenden Matten arbeiten!

In meinem nächsten Blogbeitrag lesen Sie mehr Tipps und Hinweise zu dieser Thematik – schauen Sie gerne wieder vorbei!

Haben Sie konkrete Fragen rund um Ihre Logistikprozesse, möchten Ihren Schulungsbedarf erörtern oder eine konkrete Frage aus Ihrem Alltag thematisieren? Dann besuchen Sie meine kostenlose wöchentliche Sprechstunde, in der ich Ihre Fragen gerne beantworte, immer mittwochs um 10:00 Uhr.

Christian Rennie, Trainer und Berater für Transport und Verkehr, auf der NUFAM 2021

Christian Rennie ist Austeller auf der NUFAM 2021 und präsentiert dort sein Angebot aus Trainings, E-Learnings, Webinaren und Online-Trainings.

Die NUFAM zieht als führende Fachmesse für die Nutzfahrzeugbranche Fachbesucher aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland an. Vom 30.09. bis 03.10.2021 findet die Messe in Karlsruhe statt und bietet einen konzentrierten Überblick über das gesamte Portfolio der Nutzfahrzeugbranche.

 

„Die NUFAM ist für mich die Plattform in Deutschland, um mit potenziellen Kunden aus den Bereichen Transport, Logistik und Handwerk sowie Trainern und Coaches ins Gespräch zu kommen. Gerade nach der Corona-Zeit ist der persönliche Austausch auf der NUFAM für mich von großem Wert“, erläutert Christian Rennie, der als Aussteller auf der Messe vertreten ist.

Im Trainings- und Weiterbildungsbereich gibt es, bedingt durch die zunehmende Digitalisierung, viele Neuerungen, über die Christian Rennie an seinem Stand (Halle 1 / E 111) informiert. „Ich spreche gezielt Trainer und Berater an und rücke die Weiterbildungspflicht in den Fokus“, so Christian Rennie. Gemeinsam mit seinen Partnern präsentiert er zudem verstärkt das Thema Online-Trainings sowie E-Learings und gibt Aufschluss darüber, wie ein solches Angebot strukturiert werden kann und welche technischen Voraussetzungen nötig sind. „Darüber hinaus werden alle Besucher meines Messestands über mein vielfältiges Trainings- und Coaching-Angebot informiert. Es wird kleine Talkrunden geben, in denen sich auch die Besucher untereinander austauschen können“, konkretisiert Christian Rennie sein Messeangebot.

In lockerer Atmosphäre wird Christian Rennie an seinem Stand über die Wichtigkeit der Weiterbildungspflicht und Trainings informieren, denn auch in der noch andauernden Zeit von Corona dürfe dieses Thema nicht vernachlässigt werden. Da die gesamte Verkehrs- und Transportbranche in einem stetigen Wandel ist, habe vor allem in letzter Zeit auch das Thema der Remote-Trainings an Bedeutung gewonnen. Christian Rennie präsentiert deshalb verstärkt, unter anderem E-Learnings, Webinare und Online-Trainings, in denen der hohe Informationsgehalt verständlich verpackt ist und durch eine Lernerfolgskontrolle nachverfolgt werden kann. Zudem wird es am Messestand von Christian Rennie regelmäßige Sprechstunden geben. In diesen informiert er interessierte Besucher gezielt zu Themenbereichen wie BKF-Weiterbildungen, Ladungssicherung, Gefahrgut, Compliance bei Fuhrparks und Verladern, Train-the-Trainer, u. v. m.

 

Mehr Informationen zu Christian Rennie finden Sie unter: www.rennie.expert

Termine für Standbesucher können unter folgendem Link vereinbart werden: https://rennie-expert.youcanbook.me